Brennt Wohnung

| 0

Datum: 17. November 2017 
Alarmzeit: 7:39 Uhr 
Alarmierungsart: Löschzug 
Art: F_Feuer2  
Einsatzort: Johannesstraße (Mitte) 
Fahrzeuge: 16-LF20-1 , 16-RW1-1  
Weitere Kräfte: Feuerwache 1 , Feuerwache 2 , Feuerwache 8 , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr wurde am Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand in die Dortmunder Innenstadt gerufen. Dort brannte eine Wohnung in voller Ausdehnung. Wir wurden zur weiteren Unterstützung, zusammen mit dem LF der Feuerwache 8, für die Kollegen der Feuerwache 1 und 2 alarmiert.

 

WhatsApp Image 2017-11-17 at 11.31.24(1)

Wir unterstützten die Kollegen der Feuerwache 1, mit 2 Trupps unter PA bei der Brandbekämpfung.

 

17.11.2017- FEUER IN DER INNENSTADT

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Nachricht vom17.11.2017

Gegen 7:30 Uhr ist es an der Johannesstraße zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand gekommen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus zwei Fenstern im 2. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses und drohten auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen.

171117_Feuer2_Johannesstr_DetailGross_XS_MD_LG

Flammen schlagen aus den Fenster der brennenden Wohnung.

Die brennende Wohnung im zweiten Obergeschoß
Bild: Feuerwehr Dortmund

Der Mieter der Brandwohnung hatte sich zu diesem Zeitpunkt in den teilverrauchten Treppenraum gerettet, 5 weitere Hausbewohner bereits das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr setzte unmittelbar 2 Trupps zur Menschenrettung und einen Trupp zur Brandbekämpfung ein. So konnte sowohl der Mieter aus dem Treppenraum gerettet als auch eine Brandausbreitung auf das 3. Obergeschoss verhindert werden. Der Mieter wurde anschließend mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben und zur Unfallklinik gebracht. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr hatten sich zwei Bewohner des Hauses zu Fuß in ein benachbartes Krankenhaus begeben.

171117_Feuer2_JohannesstrWBA_DetailGross_XS_MD_LG

Blick durch eine Wärmebildkamera auf die Brandwohnung

Bild der betroffenen Fenster durch die Wärmebildkamera aufgenommen
Bild: Feuerwehr Dortmund

Das Feuer, welches sich in der Wohnung über den gesamten Flur und das Wohnzimmer ausgebreitet hatte, wurde abgelöscht, zeitgleich die anliegenden Wohnungen auf Personen durchsucht. Glücklicherweise gab es keine weiteren Verletzten.

Sowohl die Schadenshöhe der vollständig zerstörten Wohnung als auch die Brandursache werden durch Polizei und Sachverständige ermittelt.

Die Feuerwehr war mit ca. 40 Einsatzkräften der Feuerwachen 1 (Mitte), 2 (Eving) des Löschzuges 16 (Hombruch) der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort.

Feuerwehr Dortmund