Wachbesetzung Feuerwache 1

| 0

Datum: 25. Januar 2017 
Alarmzeit: 18:39 Uhr 
Alarmierungsart: Löschzug 
Art: F_FF_besetzt_FW  
Einsatzort: Steinstraße (Mitte-Nord) 
Fahrzeuge: 16-LF16TS-1 , 16-LF20-1 , 16-RW1-1  
Weitere Kräfte: Löschzug 19  


Einsatzbericht:

Wir besetzten die Feuerwache 1, da die Kollegen der Hauptfeuerwache zu einem Feuer an der Clausthaler Straße waren. Auf der Anfahrt wurde das Tanklöschfahrzeug aber umdisponiert, deswegen unterstützten uns die Kameraden des Löschzug 19 bei der Wachbesetzung.

 

25.01.2017 – Feuer in der Nordstadt

Ein Toter nach Wohnungsbrand

Zu einem schweren Wohnungsbrand mit tödlichem Ausgang wurde die Dortmunder Feuerwehr am Mittwochabend gerufen. Im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war es aus noch nicht bekannten Gründen zu einem Feuer gekommen, bei dem eine Person verstarb.

Die Alarmmeldung erreichte die Leitstelle der Feuerwehr um 17:49 Uhr. Wenige Minuten später befanden sich zwei Löschzüge aus der Stadtmitte und aus Eving auf der Clausthaler Straße in der nördlichen Innenstadt. Hier drang aus dem dritten Obergeschoss eines Hauses schwarzer Brandrauch aus den Fenstern, woraufhin unmittelbar zwei Atemschutztrupps zur Menschenrettung in die betroffene Wohnung vordrangen. In der Wohnung fanden die eingesetzten Trupps eine Person, für die bedauerlicherweise jede Hilfe zu spät kam. Mit insgesamt drei Rohren und fünf Einsatztrupps konnte das Feuer schließlich gelöscht und alle Nachbarbereiche kontrolliert werden. Bei den Arbeiten wurden die hauptamtlichen Kräfte durch die ehrenamtlichen Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr aus Eving tatkräftig unterstützt.

Für die umfangreichen Kontrollen musste das Nachbargebäude geräumt werden. Einige Bewohner der beiden betroffenen Häuser wurden hierfür übergangsweise in dem Betreuungsbus der Dortmunder Feuerwehr untergebracht und versorgt. Insgesamt waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit 50 Personen vor Ort. Die Ermittlungen der Brandursache und der Umstände, die zu dem Tod geführt haben, wurden von der Kriminalpolizei aufgenommen.

Feuerwehr Dortmund